Niereninsuffizienz

Ernährung bei

Niereninsuffizienz

Niereninsuffizienz

Die Ernährung spielt bei Nierenerkrankungen eine bedeutende Rolle.
Lebensmittel müssen mit Bedacht ausgewählt werden, um bei eingeschränkter Nierenfunktion ein zu großes Anfluten von Giftstoffen zu vermeiden, da dies zu unangenehmen und gefährlichen Veränderungen im Stoffwechsel führen kann. Andererseits essen Patienten mit chronischem Nierenversagen häufig zu wenig und haben deshalb ein hohes Mangelernährungs-Risiko. Da sich eine Mangelernährung sowohl auf den Erkrankungsverlauf als auch das allgemeine Wohlbefinden sehr negativ auswirken kann, sollte diese unbedingt vermieden werden. Dies gilt sowohl für Patienten im Dialyse-Stadium als auch Patienten im Prädialyse-Stadium, d. h. wenn noch keine Dialysetherapie notwendig ist.
 

 

Häufige Fragen